Arbeit mit dem Inneren Kind in Bielefeld und Gütesloh

Begegnung mit dem Inneren Kind 

Die Idee des „Inneren Kindes“ ist ein verbreitetes und hilfreiches Konzept der Psychologie. Sie bedeutet, bildlich gesprochen, dass jeder Mensch, egal welchen Alters, noch beeinflusst ist von den Eindrücken und Wertvorstellungen, die er oder sie als Kind erlebt hat. Man trägt diese gespeicherten Muster aus Verhalten und Wertvorstellungen und Gefühlen mit sich, und sie führen manchmal fast ein Eigenleben, wie ein „Inneres Kind“.

Das ist wunderbar, wenn die Kindheit so sonnig war, wie sie in vielen Erinnerungen manchmal gerne verklärt wird. Aber Selbstwert und Selbstbewusstsein sind oft dann vermindert, wenn als Kind die Liebe und Anerkennung der Eltern nicht ausreichend vorhanden war, oder wenn andere belastende Ereignisse Teil der Kindheit waren. Denn nicht selten mussten viele Menschen in einer Stimmung von Missachtung, fehlender Wertschätzung und mit Schuldgefühlen aufwachsen.

Dem Inneren Kind Aufmerksamkeit schenken

Verhaltensmuster der Kindheit

In der Folge bildet das heranwachsende Kind bestimmte Verhaltensmuster aus, oft passt es sich besonders an. Als Erwachsener passen diese Rollen und Muster dann nicht mehr. Wir merken: Irgendetwas stimmt nicht. Das Verhalten wirkt irrational, manchmal sogar wie fremdgesteuert.

Es ist dann so, als ob kurz unter den sicheren und erwachsenen Verhaltensweisen des Alltags noch eine zweite Persönlichkeit schlummert, ein verletztes Kind, das sich so fühlt und verhält, als wäre es wieder direkt in die Welt der Kindheitsverletzungen hineingeworfen. Manchmal reichen schon kleine Auslöser aus, um das zu bewirken, wie zum Beispiel Kritik, mangelnde Beachtung oder Situationen, die sich nicht ganz kontrollieren lassen.

Gefühle in Sicherheit spüren können

Die Arbeit mit dem Inneren Kind dient dazu, mit diesen, oft kaum bewussten, Kindheitsgefühlen in einen stärkenden und befreienden Dialog zu treten, statt sich von ihnen einschränken zu lassen.

Sie hilft also dabei:

  • Einen neuen stärkenden Zugang zu Themen der Kindheit zu finden.
  • Unser Selbstbild und Charakterzüge besser zu verstehen und so zu integrieren, dass sie uns stärken können.
  • Selbstachtung und Selbstbewusstsein zu stärken.
  • Die Fesseln der Vergangenheit zu lösen.

Als Möglichkeiten dazu stehen das lebendige Repertoire der Gestalttherapie und die Kraft der Hypnose zur Verfügung. Wir können so gemeinsam beginnen, die vergangenen Krisen und Einschränkungen für Sie in heutige Stärke und Weisheit zu verwandeln.